Quartett für das Ende der Zeit

Sonntag, 3. März 2013, 17 Uhr

 

Robert Schumann (1810-1856)

Fantasiestücke Nr. 1, 2. und 3 op. 12 
Vier Stücke aus  den Sechs Stücken
in kanonischer Form op. 56
Fantasiestücke op. 73

 

Olivier Messiaen  (1908-1992)

Quatuor pour la fin du temps

 

 

 


Sebastian Manz, Klarinette 

Franziska Hölscher, Violine 

Christian Poltera, Violoncello 

Severin von Eckardstein, Klavier 

 


  

 

Ein Konzert in Zusammenarbeit mit hr2-kultur

 

KartenvorverkaufOliver Messiaen schrieb mit dem "Quatuor pour la fin du temps" eines der bewegendsten Kammermusikwerke des 20. Jahrhunderts. In Kriegsgefangenschaft entstanden, wurde es 1941 vom Komponisten und drei Mitgefangenen im Lager Görlitz-Moys uraufgeführt.